Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Die heroische Aktion eines Piloten hat viel Lob von Flugprofis und Internetnutzern ausgelöst. Durch das Eingreifen von Liu Chuanjian konnten 119 Menschen an Bord gerettet werden. Am Montag steuerte er sein Flugzeug auf einer Flughöhe von 32.000 Fuß, als mit einem Knall die rechte Cockpitscheibe zerbarst. Der Co-Pilot wurde mit dem Oberkörper voran aus dem Flugzeug gezogen.

„Alles im Cockpit schwebte in der Luft und die meisten Geräte versagten, auch der Funk. Das Flugzeug ruckelte so sehr, dass ich die Instrumente nicht mehr lesen konnte“, berichtete Liu.

Flug 3U8633 von Sichuan Airlines startete wie geplant um 06.26 Uhr vom südchinesischen Flughafen Chongqing Jiangbei International und sollte um 9:05 Uhr in Lhasa, der Hauptstadt von Tibet, landen.

Gegen 07.00 Uhr zersplitterte die Windschutzscheibe, 100 Kilometer nach dem Start. Das Flugzeug ging für fünf bis sechs Sekunden mit 800 bis 900 Stundenkilometern in den Sturzflug über, als die Stewardessen gerade das Frühstück servierten.

Passagier Zeng Jun beschrieb die Szene in einem Interview mit Chengdu Economic Daily als „gruselig und gefährlich“. „Menschen schrieen, während Säcke und Tabletts durch die Luft flogen“, sagte er. Er erinnerte sich, dass eine Sauerstoff-Maske von oben über seinen Kopf fiel, als eine Stewardess die Passagiere davon überzeugte, auf die Piloten zu vertrauen. „Als wir landeten, brachen einige Frauen in Tränen aus“, sagte er.

Dem Co-Piloten gelang es, sich wieder ins Cockpit zurückzuziehen. Er erlitt eine Schnittwunde im Gesicht und verstauchte sich einen Finger. Auch eine Stewardess wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Liu, der im Jahr 2006 vom Militär zu Sichuan Airlines gewechselt war, gelang es, die Maschine schnell wieder unter Kontrolle zu bringen und machte 45 Minuten nach dem Vorfall eine Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Nach der Landung wurden die meisten Passagiere auf einen anderen Flug nach Lhasa umgeleitet, 29 Passagiere wurden ins Krankenhaus gebracht, wie CCTV berichtete. Nach Angaben der Behörden haben die Untersuchung zum Hergang des Geschehens bereits begonnen.

Ein Passagier machte eine Videoaufnahme von dem Zwischenfall.

In der Passagierkabine flogen Tabletts und Säcke umher.

Passagiere ziehen sich Sauerstoffmasken über das Gesicht.

Die Pilotenkabine wurde beschädigt.

Die Rettungsmannschaften auf dem Flughafen machen sich bereit.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Die Pilotenkabine wurde beschädigt.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.

Flug 3U8633 bei der Notlandung auf dem Chengdu Shuangliu International Airport.