Im Beijinger Stadtteil Haidian ist ein Testzentrum für selbstfahrenden Autos eröffnet worden, berichtet Beijing Daily. Die 13 Hektar große geschlossene Zone ist die erste ihrer Art in China. Fahrzeuge können dort unter bis zu einhundert verschiedenen Straßenbedingungen getestet werden. Dazu gehört das Simulieren von Fahrten auf Stadt- und Landstraßen sowie das Umfahren von Hindernissen, auf die Fahrzeuge treffen, wenn sie auf echten Straßen fahren, wie andere Fahrzeuge, Fußgänger und Bushaltestellen. Unternehmen wie Baidu Inc., Baic Motor und HiRain Technologies haben bereits damit begonnen, ihre selbstfahrende Autotechnologie in dem neuen Zentrum zu testen.

Nach den Vorschriften für Straßentests von Autopilot-Fahrzeugen, die Anfang dieses Monats von der Beijinger Verkehrskommission veröffentlicht wurden, müssen selbstfahrende Fahrzeuge Tests in ausgewiesenen geschlossenen Zonen durchführen, bevor sie auf öffentlichen Straßen getestet werden können. Im Januar hatte das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie Berichten zufolge die ersten Entwürfe für Regelungen für Straßentests von selbstfahrenden Autos fertiggestellt, um die Entwicklung autonomer Fahrzeuge zu beschleunigen. In der Yizhuang Economic Development Zone im Beijinger Stadtteil Daxing entsteht derzeit ein noch größeres und fortschrittlicheres Testzentrum für selbstfahrende Fahrzeuge.