Die Beijinger Polizei sagte am Dienstag, dass sie eine Frau für 12 Tage inhaftiert hat, nachdem diese eine aufblasbare Notfallrutsche in einem Jetliner aktivierte, der am internationalen Hauptstadtflughafen Beijing auf seinen Flug nach Xiamen, Provinz Fujian wartete. Das berichtete die Tageszeitung Beijing News.

Das Verhalten der Frau verblüffte Passagiere der Boeing 757 von Xiamen Airlines, als ein Mitarbeiter warnte, dass die aufblasbare Rutsche nur bei einem Notfall geöffnet werden soll. Der Flug wurde annulliert und die 113 Passagiere an Bord auf spätere Flüge verteilt. Die Frau wird mit einer hohen Geldstrafe rechnen müssen.

Der Zeitung zufolge schätzte ein Vertreter der Geschäftsführung von Xiamen Airlines die Kosten für die Reparatur der Rutsche auf mindestens 100.000 Yuan (13.130 Euro), insofern ihr Airbag nicht beschädigt ist. Andernfalls könnte der direkte Schaden rund 450.000 Yuan (59.000 Euro) betragen.

Der indirekte Schaden, einschließlich der Flugstornierung, Umbuchung von Passagieren und nachteilige Auswirkungen auf Anschlussflüge wurden geschätzt, sagte er.

Internetnutzer bemerkten scherzhaft, dass die Frau „das teuerste Experiment“ gemacht habe.

Online-Berichten zufolge wollte die Frau, nachdem sie die Warnung hörte, dass der Hebel für die Evakuierungsrutsche nur in Notsituationen betätigt werden soll, sehen, was passiert, wenn die Rutsche unter normalen Bedingungen aktiviert wird.

Flugbegleiter hielten sie sofort auf, mussten aber feststellen, dass die Rutsche draußen bereits aufgeblasen, entfaltet und ausgezogen war. Die Frau wurde anschließend der Polizei übergeben.

Rechtsexperten sagten, sie werde mit hohen Schadenersatzforderungen der Fluggesellschaft rechnen müssen.

Am 25. März 2016 hatte ein Passagier an Bord eines China Southern Jetliners bereits die Notfallrutsche aktiviert, was zu einer Flugverzögerung führte. Der Fall wurde von der Polizei untersucht.

Frau wegen Aktivierung der Flugzeug-Evakuierungsrutsche verhaftet

Frau wegen Aktivierung der Flugzeug-Evakuierungsrutsche verhaftet