Das Zentralkomitee der KP Chinas und der chinesische Staatsrat haben am Freitag in der Großen Halle des Volkes eine Feier zum Frühlingsfest 2023 veranstaltet.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping sprach dabei in einer Rede im Auftrag des ZK der KP Chinas und des chinesischen Staatsrats der Bevölkerung aller Ethnien im Land, den Landsleute in den Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao, den Taiwaner Landsleuten sowie den Auslandschinesen seine besten Wünsche zum bevorstehenden Frühlingsfest aus.

Im Jahr des Tigers sei der 20. Parteitag der KP Chinas erfolgreich abgehalten worden, wobei der großartige Plan zum umfassenden Aufbau eines sozialistischen modernisierten Staats festgelegt worden sei, so Xi Jinping. Die Olympischen und Paralympischen Winterspiele seien erfolgreich in Beijing ausgetragen worden. Damit seien der Welt sparsame, sichere und ausgezeichnete Wettbewerbe dargeboten worden. Das 25-jährige Jubiläum der Rückkehr Hongkongs zum Vaterland sei feierlich gefeiert worden. Hongkong und Macao verzeichneten kontinuierlich Prosperität und Stabilität. Die dem Status eines großen Landes entsprechende Diplomatie chinesischer Prägung sei tatkräftig vorangetrieben worden, was der instabilen internationalen Umgebung Stabilität verliehen habe.

2023 sei das erste Jahr für die umfassende Umsetzung des Geists des 20. Parteitags der KP Chinas. Dabei gebe es sowohl Hoffnung als auch Herausforderungen. Mit tatsächlichen Anstrengungen habe man in der Vergangenheit glänzende Leistungen erzielt und mit tatkräftigen Bemühungen könne man eine schönere Zukunft schaffen, erklärte Xi weiter.

In der traditionellen chinesischen Kultur verkörpere der Hase Weisheit und Geschicklichkeit, Reinheit und Barmherzigkeit, Ruhe und Schönheit. Im traditionellen Jahr des Hasen könne die landesweite Bevölkerung, vor allem junge Menschen, in verschiedenen Branchen ihre Kompetenzen zeigen und ihren Glanz demonstrieren, so Xi Jinping weiter.