Auf einer Sitzung des Politbüros hat die Kommunistische Partei Chinas beschlossen, die Partei weiterhin rigoros zu führen und enge Beziehungen zum Volk aufrechtzuerhalten. Nächsten Monat soll die hundertjährige Geschichte untersucht werden.

Die zentrale Führung der Kommunistischen Partei Chinas hat am Montag die Notwendigkeit bekräftigt, die Partei uneingeschränkt und rigoros zu führen und weiterhin enge Beziehungen zum Volk aufrechtzuerhalten. Die KP Chinas wird im nächsten Monat eine wichtige Sitzung einberufen, um die Geschichte ihres hundertjährigen Bestehens Revue passieren zu lassen.

Auf der Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der KP Chinas wurde die gesamte Partei aufgefordert, eine auf das Volk ausgerichtete Entwicklungsphilosophie zu praktizieren und weiterhin die grundlegenden Interessen der Mehrheit des chinesischen Volkes zu verwirklichen, zu schützen und zu entwickeln.

Unter dem Vorsitz von Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der KP Chinas, wurde beschlossen, die sechste Plenartagung des 19. Zentralkomitees vom 8. bis zum 11. November abzuhalten.

Die Sitzungsteilnehmer hörten einen Bericht über die Einholung von Stellungnahmen von Menschen innerhalb und außerhalb der Partei zu einem Entwurf für eine wichtige Entschließung über die wichtigsten Errungenschaften und historischen Erfahrungen der hundertjährigen Bemühungen der Partei. Der Entschließungsentwurf soll auf der Plenartagung erörtert werden.

Die Teilnehmer erklärten, dass die Kommunistische Partei Chinas in den vergangenen hundert Jahren ihren ursprünglichen Bestrebungen und Aufgaben treu geblieben sei und die Nation geeint habe, um ein großartiges Kapitel in der Entwicklung der Menschheitsgeschichte zu schreiben.

Die Partei habe dem chinesischen Volk, das in den vergangenen 100 Jahren Erniedrigung und Versklavung ertragen musste, dabei geholfen, wieder auf die Beine zu kommen und eine umfassende Reise in Richtung Modernisierung anzutreten, hieß es.

Das sozialistische Gedankengut hat dem bevölkerungsreichsten Land der Welt einen erfolgreichen Weg geebnet, und das Neue China hält nun mit der Zeit Schritt. Es hat auch die große Verjüngung der chinesischen Nation miterlebt, die sich mit glänzenden Aussichten präsentiert, hieß es.

Seit dem 18. Parteitag im Jahr 2012 hat das Zentralkomitee der KP Chinas mit Xi als Kern die Partei und die Nation zu neuen großen Erfolgen geführt, neue Erfahrungen gesammelt und die Vitalität und Kraft des Sozialismus chinesischer Prägung unter Beweis gestellt, so die Teilnehmer.

Chinas internationaler Status wurde gefestigt, und die große Verjüngung der chinesischen Nation wurde mit einer verbesserten institutionellen Garantie, einem festeren materiellen Fundament und mehr geistiger Kraft unterstützt, sagten sie.

Das Treffen rief die Partei dazu auf, stets bereit zu sein, sich gegen potenzielle Gefahren in Friedenszeiten zu schützen, den Parteiaufbau weiter voranzutreiben und die Nation im unerbittlichen Kampf für das Ziel, den Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen, zu vereinen.