Chinas Passagierflugzeug C919 soll bald abheben
Quelle: german.china.org.cn  |  20.04.2017

Die C919, das erste große Passagierflugzeug, das von China selbst entwickelt und gebaut wird, hat am Dienstag seinen letzten Test vor dem Jungfernflug bestanden.

Das Flugzeug hatte grünes Licht für eine Reihe von Hochgeschwindigkeits-Rolltests erhalten – der letzte Schritt vor seinem Jungfernflug. Der Vorgang dauert in der Regel ein bis zwei Monate.

Laut dem Produzenten der C919, der Commercial Aircraft Corporation of China (COMAC), bestand das Bewertungsgremium vom Dienstag aus 25 Experten verschiedener chinesischer Forschungsinstitute, der Zivilluftfahrtbehörde und anderer inländischer Flugzeugbauer. Für den Erstflug überprüften sie die Vorbereitung sowohl des Flugzeugs als auch der Wartungs- und Serviceteams am Boden.

Im März hatte das Flugzeug bereits eine große technische Bewertung bestanden.

Die C919, mit ihren mehr als 150 Sitzplätzen und einer Reichweite von 4.075 Kilometern, ist ein Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug.

Das chinesische Düsenverkehrsflugzeug rollte im Jahr 2015 erstmals vom Band. Die COMAC sagte, dass bis Ende 2016 bereits 21 Kunden Bestellungen für mehr als 500 Flugzeuge aufgegeben hatten. Man rechne mit insgesamt mehr als 2.000 Bestellungen.

China hat massiv in die Produktion von kommerziellen Passagierflugzeugen investiert. Die ARJ21, sein erstes Regionalflugzeug, ist seit Juni 2016 im Einsatz.

Dieses Foto vom 11. April 2017 zeigt eine C919, das erste große von China selbst entwickelte und gebaute Passagierflugzeug, in einem Hangar in Shanghai. Die C919 bestand am Dienstag laut Hersteller das letzte Gutachten durch eine Expertenkommission. (Xinhua/Ding Ting)
TEILEN: 
Bilder China International Wirtschaft Kultur Reise